Blasrohr

Blasrohr

direkt zu den Blasrohrergebnissen wechseln...

Bogensport

Bogensport

direkt zu den Bogensportergebnissen wechseln...

Großkaliber

Großkaliber

direkt zu den Großkaliberergebnissen wechseln...

Kleinkaliber

Kleinkaliber

direkt zu den Kleinkaliberergebnissen wechseln...

Luftgewehr

Luftgewehr

direkt zu den Luftgewehrergebnissen wechseln...

Luftpistole

Luftpistole

direkt zu den Luftpistolenergebnissen wechseln...

Sportpistole

Sportpistole

direkt zu den Sportpistolenergebnissen wechseln...

Luftgewehr Winterrundenauftakt Bezirksliga A Stuttgart

„Mann gegen Mann“ einmal anders. Corona sei Dank – oder auch nicht – tragen wir derzeit die Ligawettkämpfe als Fernwettkämpfe aus. Soll heißen, jeder Verein schießt auf seinem Stand Zuhause.

Die Ergebnisse werden übermittelt und im Anschluss in eine Liste übertragen. Die Spannung ist dadurch so ziemlich raus. Jedoch ermöglicht diese Maßnahme, dass die Runde trotz Auflagen geschossen werden kann. Wir nehmen es so hin und hoffen auf ein besseres 2021...

Der Winterrundenauftakt gegen die Kameraden aus Hemmingen begann gleich mit einem Erfolg.

Auf Pos. 1. musste Jannik Kinzel jedoch seinen ersten Punkt abgeben. Mit 91, 91, 91, 93, und 366 blieb er weit hinter seinen Möglichkeiten. Erik Wustmann (93, 95, 94, 95, 377) nahm das Geschenk dankend an.

Michael Wolf (95, 97, 95, 97) auf der 2 konterte sogleich und holte den Ausgleichspunkt für Weil nach Hause. Mit ganz starken 384 Ringe ließ er nichts anbrennen. Klaus Kessler (86, 85, 88, 92, 351) hatte dem nichts entgegenzusetzen.

Auf der 3 legte Falko Landenberger (92, 90, 93, 89, 364) sogleich nach. Mit leichtem Vorsprung gegen Sabrina Schmidt (87, 87, 89, 96, 359) holte er den Führungspunkt.

Fabian Schmidt (90, 89, 95, 92) hatte auf der 4. Position trotz guter Leistung das Nachsehen. Mit 366 zu 371 unterlag er seinem Gegner Rainer Wurz (91, 92, 96, 92). Der 2:2 Ausgleich.

Der 5. Schütze sollte es einmal mehr entscheiden. Jochen Fischer (93, 92, 89, 93) – mal wieder mit der „Quoten 89er Serie“ ;-) machte den Sack mit ruhigem Abzugsfinger für Weil zu. Gegner Stefan Teubner (89, 90, 91, 91 361) war von Anfang an ins Hintertreffen geraten.

2. Wettkampf Althengstett 1 gegen Weil im Schönbuch 1

Pos. 1 bei Jannik Kinzel (92, 93, 92, 95) lief es nun noch nicht rund aber zumindest etwas besser. Seine 372 reichten jedoch nicht für Theresa Götz (95, 92, 94, 94) aus Althengstett. Sie gewann klar mit ganz starken 381 Ringen.

Teamchef Michael Wolf (98, 94, 96, 91) hatte mit ordentlichen 379 die Nase erneut leicht vorn. Gegner Timo Klein (94, 92, 94, 94, 374) lies sich nicht abschütteln, unterlag jedoch zuletzt knapp.

Falko Landenberger (91, 87, 96, 90, 364) machte es auf Pos. 3, mal so richtig spannend. Tobias Geiss (89, 96, 90, 88, 363) verlor seinen Punkt nur um Haaresbreite!

Auf der Vier verbaute sich Fabian Schmid (87, 92, 94, 93) durch den holprigen 87er Start seinen Punkt leider selbst. Er unterlag zuletzt um genau die Differenz der ersten Serie. Jürgen Schwämmle (91, 94, 92, 93) machte durch seinen 366:370 Sieg den 2:2 Ausgleich für Althengstett.

Auf der 5. Pos. legte Jochen Fischer (89, 90, 91, 93) solide 363 vor. Gegner Jens Müller (94, 89, 91, 92) konnte aber etwas mehr. Mit 366 Ringen freut er sich über seinen Punkt und den 3:2 Gesamtsieg gegen die Weiler Schützen.

(mwo)