Königsadlerschießen 2022

Nach den coronabedingten Ausfällen der letzten Jahre fand am Nachmittag des 9. Juli 2022 das traditionelle Königsadlerschießen der Weilemer Schützen wieder statt.
Der Teilnehmerkreis setzte sich aus 26 ambitionierten und motivierten Schützinnen und Schützen zusammen, die dem von Gerhard Hahn und Stephan Thamm erstellten und durch Stefan sehr schön gestalteten Adler zu Leibe rücken wollten.

In einem spannenden Wettbewerb schoss zuerst Eberhard Maurer mit dem 84. Schuss dem Adler die Krone vom Kopf. Danach trug sich Andreas Mekler in die Liste ein, indem er den Zepter mit dem 140. Schuss abschoss. Dann war der Apfel dran, den sich Eugen Gense mit dem 197. Schuss sicherte. Als Nächstes mussten die Schwingen des Adlers daran glauben, die linke errang Jörg Eddiks mit dem 212. Schuss und die rechte Matthias Lindner mit dem 227. Schuss. Nun, da der Adler seiner ganzen Trophäen entledigt war, sollte es ihm letztendlich an den Kragen gehen bzw. er sollte vom Pfosten geholt werden, an dem er befestigt war. Alle Schützinnen und Schützen durften nun wieder antreten. Letztendlich gelang dieses Kunststück dann um 17:49 Uhr Eugen Gense mit dem 275. Schuss, was ihm den Titel des diesjährigen Schützenmeisters einbrachte. Parallel zum Königsadlerschießen gab es auch den Wettbewerb um die Ehrenscheibe. Diesen konnte Kai Landenberger für sich entscheiden.

In geselliger Runde
wurden dann der neue Schützenkönig Eugen Gense und seine Schützenkönigin Patrizia Gense inthronisiert, auch wurden unsere langjährigen Mitglieder mit Urkunden des Schützenvereins, des DSB (Deutscher Schützenbund) und des WSV (Württembergischer Schützenverband) geehrt.
Wir
freuen uns, dass unser Königsadlerschießen in diesem Jahr wieder in gewohnter Form stattfinden konnte und hoffen, es auch in Zukunft im regelmäßigen Turnus mit reger Beteiligung ausrichten zu können.
(emo, Foto: mki)