Blasrohrergebnisse... Bogenergebnisse... Großkaliberergebnisse... Kleinkaliberergebnisse... Luftgewehrergebnisse... Luftpistolenergebnisse... Sportpistolenergebnisse...

Luftgewehr Regionsoberliga Winterrundenabschluss

Am 15. Januar 2023 war schon vor Wettkampfbeginn klar, dass der Klassenerhalt nur noch auf dem Papier möglich ist. Die Gegner, SGi Magstadt 1 (Tabellenzweiter) und der SV Hirschlanden 1 (Tabellenführer) ließen nur wenig Raum für diese Hoffnung. Also war das eigentliche Ziel zum Ende der Winterrunde, einen würdevollen Abgang zu geben und eine solide Mannschaftsleistung zu zeigen. Dies ist auch einigermaßen gelungen.

In der ersten Runde gegen die Freunde aus Magstadt, zeigte vor allem Michael Wolf (96, 94, 95, 93) auf 1, zurückgewonnene Nervenstärke. Nach einem Kopf an Kopf Rennen  gegen Annemarie Schmidt (96, 93, 95, 94) standen am Ende 378/378 Ringe. Im „Stech-Schießen“ danach, konnte sich Michael mit 10:10 und 10:9 dann doch noch durchsetzen. Punkt für Weil.
Jannik Kinzel (90, 92, 93, 93) war zwar wieder mit guten 368 Ringen am Start, was aber gegen Stefan Dietze (93, 97, 100, 94), der mit ganz starken 384 auflief einiges zu wenig war.
Fabian Schmidt (87, 94, 92, 91) konnte sich nach einem etwas schwachen Start noch gut in den Wettkampf arbeiten. Solide 364 Ringe waren trotzdem zu wenig, für einen starken Kieren Rudolph (92, 97, 93, 95) der sich über 377 Ringe und den 2. Punkt für Magstadt freuen darf.
Jochen Fischer (88, 90, 96, 87) – stark in Serie 2 und 3 – musste seinen Punkt leider auch abgeben. Luisa Rudolph (95, 96, 94, 93) war für Ihn an diesem Tag nicht zu knacken. 361:378 der Endstand.
Nils Meißner (86, 91, 90, 94) arbeitete sich ebenfalls gut in den Wettkampf und konnte mit starkem Abschluss ebenfalls gute 361 Ringe erzielen. Jessica Beuttler (92, 93, 97, 93) ist derzeit aber zu stark und schloss mit 375 Ringen und dem 4. Punkt für Magstadt zum 1:4 Endstand ab.

Am Nachmittag stand der Tabellenführer als Gegner auf dem Stand. 
Auf der 1. zeigte Michael Wolf (95, 98, 95, 97) erneut eine überaus gute Form. Mit Sau-starken 385:381 Ringen konnte er überraschend einen Punkt gegen seinen Gegner Fabian Panchyrz (94, 94, 97, 96) erzielen. 
Jannik Kinzel (88 92, 87, 92) fuhr im zweiten Durchgang etwas ein. 359 Ringe sind deutlich unter seinen Möglichkeiten und weitab der 380 Ringe, die Denise Weihing (95, 95, 95, 95) dagegenhielt.
Auf der dritten Position steigerte sich Fabian Schmidt (92, 91, 92, 90) auf 365 Ringe. Regina Panchyrz atomisierte allerdings mit sagenhaften 98, 98, 97, 97 und 390 Ringen gesamt, seine Vorlage.
Jochen Fischer (96, 88, 91, 91) konnte sich auf der 4. Pos. Auf gute 366 Ringe steigern und hatte schon eine gute Ausgangsposition für einen Sieg. Doch Ralph Ballhorn (91, 92, 94, 92) lies sich nicht beirren und arbeitete sich konstant aus dem Rückstand heraus. 366:369 Ringe bedeuteten den 3. und entscheidenden Punkt für Hirschlanden.
Die Paarung auf der 5. Position fiel wieder deutlicher aus. Nils Meißner (87, 90, 94, 91) ebenfalls mit leichter Steigerung gegenüber der ersten Runde. 362 Ringe legte er in die Waagschale. Stefan Emmrich (94, 96, 93, 95) hielt satte 378 Ringe dagegen und sicherte seinen Punkt zum 1:4 Endstand für Hirschlanden.  
Der Abstieg zurück in die Regionsliga A wird für die kommende Saison sehr wahrscheinlich eintreten.
(mwo)

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30