Blasrohrergebnisse... Bogenergebnisse... Großkaliberergebnisse... Kleinkaliberergebnisse... Luftgewehrergebnisse... Luftpistolenergebnisse... Sportpistolenergebnisse...

Winterrunde Regionsliga A Stuttgart Luftgewehr

Am 03. Dezember 2023 waren die Weiler Schützen zu Gast beim Schützenverein Schnait im Remstal.
Die Gegner für diesen Tag waren die Mannschaften des SV Schnait selbst und die SGi Aichelberg.
Die erste Begegnung gegen die Gastgeber verlief wie folgt: 

Auf Position 1 hatte Michael Wolf (93, 97, 97, 93) seine Gegnerin fest im Griff. Er sicherte den ersten Punkt gegen Iris Graze (91, 90, 92, 93) mit 366 zu 380 Ringen.
Jochen Fischer (93, 87, 88, 90) wieder auf der „Zwo“ mit für ihn eigentlich schwachen 358 Ringe. Jedoch genug für die Gegnerin Sarah Bauer (85, 89, 85, 89), die nur mit 348 Ringen aufwartete. 

Jannik Kinzel (88, 92, 91, 91) konnte sich über solide 362 Ringe freuen. Seine Kontrahentin Marie-Lou Lehre (85, 79, 94, 94) brach in der zweiten Serie deutlich ein. In der Folge konnte Sie trotz sehr starkem Abschlusses nicht mehr genug aufholen. Sie gab auch ihren Punkt ab, 352 zu 362 stand am Ende auf der Anzeigentafel. 

Fabian Schmidt (90, 87, 86, 92) konnte leider seinen Punkt gegen Lennart Clemenz (90, 93, 89, 90) nicht verteidigen. Er gab seinen Punkt mit 362, zu 355 ab.

Auf der 5. Pos. konnte sich Nils Meißner (90, 87, 88, 93) mit 358 Ringen deutlich steigern. Sein Kontrahent Bruno Bauer (89, 79, 85, 84, 337) hatte zu keiner Zeit eine Chance.

Somit endet der Wettkampf mit 1:4 Einzelpunkten für Weil!

Die zweite Begegnung nach der Mittagspause gegen die Kameraden aus Aichelberg verlief ebenfalls erfreulich gut, jedoch auch ohne besondere Spannung.

Auf der „Eins“ hatte Michael Wolf (97, 93, 93, 95) mit guten 378 Ringen, gegen Hubert Schlecht (88, 85, 94, 92) und deutlich niedrigeren 359 Ringen das Vergnügen, Punkt 1 für Weil.

Auf der 2. Pos. musste Jochen Fischer (83, 85, 89, 90) sich deutlich geschlagen geben. Franziska Schlecht (95, 95, 90, 93) zeigte Ihm wo der Hammer hängt, 347 zu 373 der Endstand.

Die Paarung auf 3 verlief wiederum positiv für uns. Jannik Kinzel (91, 95, 91, 91) bestätigte seine gute Leistung vom Vormittag und siegte gegen Nico Bäuerle (81, 85, 86, 90) unbeeindruckt, 368 zu 342 der Endstand.

Pos. 4: Fabian Schmidt (85, 91, 91, 90) konnte auch am Nachmittag nicht seine beste Leistung abrufen. Jedoch reichten seine 357 Ringe für Vanessa Jarc (83, 85, 81, 78) die nur 327 Ringe erreichte, Punkt Nr. 3 für die Weilemer.

Die Paarung auf 5 endete 361 zu 346 Ringe. Auch Nils Meißner (91, 92, 88, 90) bestätigte das gute Ergebnis vom Vormittag. Fred Volz (86, 85, 90, 85) konnte nicht mit unserem Nils mithalten.

Das 4:1 für die Weiler Gastschützen bestätigte nunmehr die Souveränität, mit der die Mannschaft in dieser Klasse auftritt. Der Zweite Tabellenplatz, punktgleich mit 10:0 Mannschaftspunkten hinter den starken Kameraden aus Rötenbach, ist klar verdient.

Am 07. Januar 2024 empfangen wir Zuhause auf der heimischen Bahn den SV Rötenbach 2, SV Althengstett 1, und den SV Rotfelden 1, wo es sicher spannende Kämpfe zu sehen gibt. Die vier stärksten Mannschaften der diesjährigen Liga treffen sich hier zum Showdown.

Wir freuen uns schon sehr auf diesen Tag. Es wäre schön, wenn wir einige Zuschauer begrüßen dürfen.

(mwo)

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30