Großkalibergewehr

Ordonnanz Alb-Cup am 23. und 24. September

Dieses Jahr fand zum ersten Mal wieder seit Jahren im Weilemer Schützenhaus der Ordonnanz Alb-Cup im Groß- (GK) und Kleinkaliber-(KK)-Ordonnanzgewehr statt. Am Start waren 54 Schützinnen und Schützen.

Geschossen wurde mit Waffen vom Baujahr bis 1945 auf eine Entfernung von 50 m, liegend oder sitzend aufgelegt.

Unsere Schützen aus Weil waren an diesem Wochenende sehr erfolgreich.

Im KK-Ordonnanz wurden folgende Platzierungen erreicht:

Andrea Grossmann 2. Platz (Damenklasse) mit 100, 98 und 97 Ringen von 100 möglichen.

Markus Hahn 1. Platz (Altersklasse) mit 100, 100 und 99 Ringen.

Andreas Mekler 3. Platz (Altersklasse) mit 100, 99 und 98 Ringen.

Günther Buck 4. Platz (Seniorenklasse) mit 99 und 97 Ringen.

Im GK-Ordonnanz wurden folgende Platzierungen erreicht:

Andreas Mekler 4. Platz (Altersklasse) mit 99, 96 und 96 Ringen.

Markus Hahn 6. Platz (Altersklasse) mit 98, 97 und 95 Ringen.

Matthias Lindner 19. Platz (Altersklasse) mit 91 und 85 Ringen.

Jörg Eddiks 20. Platz (Altersklasse) mit 90 Ringen.

Günther Buck 11. Platz (Seniorenklasse) mit 94, 91 und 85 Ringen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihrem Erfolg.

Edwin Bösel hat den Preis für die beste Glückscheibe ein Ordonnanz-KK-Gewehr von Schulz und Larson (gesponsert von Euroshot  Jagd und Sportschiesszuberhör) gewonnen.

Oliver Benz hat für den besten Zehner ein GK-Ordonnanzgewehr (gesponsert von Arms and More GmbH) gewonnen.

In der Gesamtwertung KK-Ordonnanz mit 70 Teilnehmern führt Markus Hahn vor dem letzten Wettkampf mit 128 Punkten, gefolgt von Andreas Mekler mit 122 Punkten auf dem 3. Rang.

In der GK-Gesamtwertung mit 72 Teilnehmern liegt Andreas Mekler vor dem letzten Wettkampf auf dem 8. Rang mit 102 Punkten vor Markus Hahn, der den 13. Rang mit 70 Punkten inne hat.

Günter Buck hält den 14. Rang in der Seniorenklasse mit 60 Teilnehmern.

Vielen Dank nochmals an alle Teilnehmer, und ein GANZ GROßES DANKESCHÖN an alle Kuchenspender, Helferinnen und Helfern, ohne die das Ganze nicht möglich gewesen wäre.

Und zum Schluss noch ein ganz GROSSES LOB an das Küchenteam Elke, Stephan, Andrea, Betty, Jannik und Kerstin für das Super Essen und die Gute Bedienung.

- Eure Sportleitung (Andreas, Jörg und Zombie) -(ame)

Bilder zu der Veranstaltung findet ihr hier (klick).

Ergebnisse 19. GK und 2. KK Ordonnanzgewehrschiessen

Die Ergebnisseliegen vor, durch Klicken auf den Ergebiszeile werden die Ergebnisse angezeigt.
Ergebnisse  GK 2017 Wertung (Einzel)
Ergebnisse KK 2017 Wertung (Einzel)

19. GK und 2. KK Ordonnanzgewehrschiessen

Vielen Dank die Sponsoren unserer Preise für diesen Event, Euroshot und Arms & More

Unser Sponsor Euroshot hat als Preis ein Schultz & Larsen KK Gewehr gestiftet.

---> Link auf die Auschhreibungsunterlagen

Bezirksliga Standardgewehr

Zum Sommerrundenauftakt am 17. April 2017 in Mönchberg reichte es in der Dreistellungs-Disziplin „Standardgewehr“ für die Weiler Gewehrschützen diesmal nicht für einen Sieg. Die Schützenfreunde aus Mönchberg gewannen mit 802:789 Ringen.

Die Weiler Wertungsschützen waren Michael Wolf, Fabian Schmidt und Falko Landenberger. Nicht in die Wertung schaffte es Jörg Eddiks, Reiner Schuler fiel leider ganz aus.

Fabian Schmidt hatte den Dreh am letzten Wochenende raus und glänzte in allen Bereichen, kniend (90), liegend (95) und stehend (84) machen zusammen ganze 269 Ringe. Starke Leistung!

Falko Landenberger kam überhaupt nicht in den Wettkampf. Für ihn hieß es im wahrsten Sinne „Augen zu und durch“. Die Serien kniend (80), liegend (88) und stehend (78) sprechen für sich selbst. Kopf hoch Falko, beim nächsten Mal klappt’s sicher wieder wie gewohnt!

Michael Wolf hatte in den Disziplinen kniend (88) und stehend (88) leider ein wenig Pech. Lediglich in seiner Paradedisziplin liegend (98) konnte er seine gewohnte Leistung abrufen. Er beendete seinen Wettkampf mit 274 Ringen.

Kopf hoch, beim nächsten Mal läuft‘s wieder besser! Wir wünschen allen Schützen weiterhin „Gut Schuss!“

(mwo)

Kreismeisterschaften 2017

Auch dieses Jahr waren die Weilermer Schützen bei den Kreismeisterschaften 2017 sehr erfolgreich, allen voran die Ordonnanzgewehrler mit 4 Kreismeistertiteln. Die Ergebnisse der Weilermer Schützen im Einzelnen:

Ordonnanzgewehr offene Visierung

Altersklasse
1.Platz: Andreas Mekler mit272 Ringen
3. Platz: Jörg  Kinzel mit 259 Ringen
4. Platz: Stephan Wenzl mit 254 Ringen
5. Platz: Markus Hahn mit  243 Ringen
6. Platz: Jörg Eddiks mit 238 Ringen

Herrenklasse
2. Platz Matthias Lindner mit 220 Ringen

Mannschaftswertung
1. Platz Weil im Schönbuch 1
mitAndreas Mekler, Markus Hahn und Jörg Eddiks
2. Platz Weil im Schönbuch 2 mit Jörg Kinzel, Stephan Wenzl und Matthias Lindner

Ordonnanzgewehr geschlossene Visierung
1. Platz: Andreas Mekler mit277 Ringen
2. Platz: Jörg Kinzel mit 264 Ringen
4. Platz: Markus Hahn mit 232 Ringen
5. Platz: Jörg Eddiks mit 211 Ringen

Mannschaftswertung
1. Platz Weil im Schönbuch
mitAndreas Mekler, Markus Hahn undJörg Eddiks

Somit konnte Andreas Mekler seine Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Gratulation an alle Schützen, vor allem Stephan Wenzl und Matthias Lindner, die zum ersten mal teilgenommen haben.

PS: Die Weilemer Ordonnanzschützen möchten sich bei den Schönaichern Schützenkameraden für das gemütliche „Danach“ nochmals herzlichst bedanken.

Auch unsere Luftgewehrschützen waren wie immer erfolgreich:

Herrenklasse
1.Platz:
Michael Wolf mit 381 Ringen
2. Platz: Jochen Fischer mit 378 Ringen
10. Platz: Falko Landenberger mit 366 Ringen

In der Mannschaftswertung belegten die Weilemer Schützen hier den ersten Platz.

Jugendklasse
3. Platz Jannik Kinzel mit 364 Ringen

 

Kleinkaliber 3x20

Herrenklasse
1.Platz:Michael Wolf mit 269 Ringen
2. Platz: Falko Landenberger

Altersklasse
2.Platz  Jörg Eddiks mit 257 Ringen

Mit der Luftpistole wurde unsere Bettina Hahn Kreismeisterin mit 356 Ringen.

IMG 20170316 WA0009


Ein Teil der Weilemer Schützen (v.l.n.r): Stephan Wenzl, Andreas Mekler, Jörg Eddiks und Jörg Kinzel. Leider nicht mit auf dem Bild: Markus Hahn, Matthias Lindner, Michael Wolf, Bettina Hahn, Jochen Fischer, Falko Landenberger und Jannik Kinzel

Super Ergebnisse und weiter so!

(ame; Foto: ame)